Neue Beiträge

Helau & Alaaf: Öko-Tipps für die närrischen Tage

In den kommenden Tagen regieren in den Karnevalshochburgen wieder die Narren und Jecken. Wie Ihr beim närrischen Treiben viel Spaß haben und Euch sowie Eurer Umwelt etwas Gutes tun könnt, verraten wir Euch in unseren Narren-Tipps.

Schminken
Man könnte auch sagen: „Lieber gut angemalt, als von lästigen Hautreaktionen gezeichnet!“ Damit am Aschermittwoch wirklich alles vorbei ist und die närrischen Tage keine ungewollten Spuren hinterlassen, achtet bitte auf hochwertige Schminkfarbe. Vor allem empfindlichen (Haut-) Typen, Allergikern und Kinder empfehlen wir milde Schminke auf Wasserbasis. Je weniger Aroma- oder Duftstoffe, desto besser. Mit einfachen, natürlichen Zutaten könnt Ihr Eure Schminkfarben ganz leicht selbst herstellen. Dann wisst Ihr auf jeden Fall, was alles drin ist. Wie das geht? Einfach den Links (siehe unten) folgen.

Dem oft gegebenen Ratschlag, die Schminke zunächst in der Armbeuge oder anderswo am Körper auszuprobieren und eine (mögliche) allergische Reaktion abzuwarten, solltet Ihr nicht folgen. Hautärzte meinen nämlich, allein der Versuch könnte eine (bis dahin noch nicht vorhandene) Unverträglichkeit auslösen.

Hier sind die Links mit weiterführenden Infos rund ums Faschingsschminken:

www.vz-nrw.de/unbedenkliche-karnevalsschminke-1

starkeeltern.de/htm/archiv/artikel/02_2013/kinderschminke.html

www.kinderschminke-kuenstlerbedarf.de/shop/shop_content.php?coID=20

Köstüme und Masken
Lieber originell als von der Stange. Selbstgenähtes, aus Baumwolle ohne Kunstfasern, kommt bei jeder Kostümprämierung gut an und trägt sich auch viel angenehmer. Vorsicht ist bei manchen Masken angebracht, denn nicht alle sind unbedenklich. Bereits 2012 warnte das Umweltbundesamt vor schädlichen Inhaltsstoffen in einigen Faschingsmasken. (www.umweltbundesamt.at/aktuell/presse/lastnews/newsarchiv_2012/news_120208/)

Auch Masken lassen sich aus Pappe oder Pappmaschee wunderbar selbst gestalten (www.helpster.de/faschingsmasken-basteln-aus-pappmache-so-geht-s_26580). Das macht Kindern besonders viel Spaß und steigert die Vorfreude auf die Faschingstage

Party-Tipps
Für eine kleinere (oder auch größere) Faschingsfeier zuhause solltet Ihr auf (Einweg-) Pappbecher und -geschirr verzichten. Wenn’s hoch her geht – etwa bei Partys für Kinder – und Ihr keine Scherben riskieren wollt, darf es auch mal Plastik-Geschirr sein, das danach in die Spülmaschine kommt.

Bunte, aber gesunde, Leckereien könnt Ihr auch sehr einfach selber machen. Ein paar Tipps dazu findet Ihr in unseren Links:

www.umweltberatung.at/fasching-fuer-kinder

Ökorrekter Fasching

 

So, nun aber schnell ran an die letzten Vorbereitungen. Viel Spaß und ein dreifaches „Helau“ wünscht Euch
Euer ÖKO Planet-Team

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*