Neue Beiträge

Nicht zu warm im Schlafzimmer

Der Sommer sagt endgültig „Adé“. Vor allem abends ziehen die Temperaturen mächtig an. Damit es kuschelig warm wird, schürt mancher dieser Tage schon den Ofen ein. Was im Wohnzimmer gemütlich ist, gilt aber nicht für den Schlafbereich. Hier lautet die Empfehlung: Cool bleiben!

Wusstet Ihr, dass die ideale Temperatur im Schlafzimmer zwischen 15° C und 18° C liegen sollte?

15° C? Da sehe ich einige von Euch schon beim Lesen zittern. Mit der richtigen Bettdecke sind solche Temperaturen allerdings kein Problem. Es ist sogar gesund und fördert den erholsamen Schlaf. Schließlich gilt beim Schlafen: Kühler Kopf & warme Füße.

Eine gute Bettdecke speichert die körpereigene Wärme. Weil sich der Körper für den Temperaturausgleich mehr anstrengen muss, wird zudem unser Gehirn besser durchblutet. Wissenschafler wollen sogar rausgefunden haben, dass sich unser Gehirn auf diese Weise negativer Gedanken entledigt und so Albträumen vorbeugt …

Als sicher gilt dagegen, dass im Schlaf bei niedrigeren Temperaturen mehr Kalorien verbrannt werden. Der Körper muss mehr von seinen „Reserven“ zehren, was wiederum die Fettverbrennung anregt. Im Schlaf abnehmen? Hört sich gut an, oder?

Na dann: Schön mollig einhüllen und die Heizung nicht zu hoch drehen.

ÖKO Planet wünscht einen gesunden, erholsamen Schlaf.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*