Neue Beiträge

Reinheitsgebot für Atemluft

Atemluft braucht der Mensch zum Leben, Bier nicht (unbedingt). Aber: Für den „Hopfensaft“ gibt es in Deutschland das seit dem Jahr 1516 bis heute (zum Glück!) unangetastete Reinheitsgebot, für unsere Atemluft sucht man ein vergleichbares Gütesiegel leider vergebens. Vor allem in Ballungszentren und Großstädten gibt es besonders in heißen Sommertagen immer wieder mal richtig „dicke Luft.“

Dabei tut es so gut, saubere Luft einzuatmen. Ob bei einer Bergtour in den Alpen oder am rauhen Nordseestrand – ein frischer Luftzug weckt müde Lebensgeister. Schade, dass wir mit unserer Atemluft oft sehr unachtsam umgehen.

Helft mit und schafft Euer eigenes kleines Luft-Reinheitsgebot:

 

 

 

 

 

  • kurze Strecken – statt mit dem Auto – auch mal mit dem Rad fahren oder zu Fuß gehen
  • bewusst Auto fahren senkt die Abgasbelastung
  • Zuhause: Ofen oder Heizanlage prüfen und eventuell neu einstellen lassen
  • beim Einkauf auf Produkte achten, die umweltschonend hergestellt wurden
  • falls es geht, Produkte aus der Region kaufen
  • Mehrweg statt Einweg, denn Müll wird oft verbrannt
  • Ihre Tipps??? > schreiben Sie uns!

Wenn jeder etwas sorgfältiger mit der Natur umgeht, wird aus vielen kleinen Beiträgen etwas GROSSES.