Neue Beiträge

Wenn empfindliche Haut auf Kleidung reagiert

Bio. und Naturtextilion

Bio-Textilien: Gesund und schick.

Gut ein Viertel der weltweit von der chemischen Industrie produzierten Chemikalien werden in der Textilindustrie verarbeitet. Aber nicht jeder Mensch verträgt die künstlich hergestellten Farbstoffe, Bleichmittel und anderen Zusätze.

Auf dem Portal für Hautgesundheit – www.hautsache.de – hat sich Dr. Cornelia Voß mit der Wirkung chemischer Textilzusätze auf empfindlicher Haut befasst. Dabei kritisiert die Medizinerin die Vielzahl unterschiedlicher Kennzeichnungen und Label für gesundheitsverträgliche Bekleidung. Der Verbraucher stehe oft vor dem Problem, ökologisch produzierte Hosen, Hemden, T-Shirts, Pullover und Jacken zu erkennen.

Vor allem herstellereigene Label seien hinsichtlich Vergabe und Prüfverfahren nicht immer transparent, so Dr. Voß. Aussagekräftiger hingegen seien nach Ansicht der Autorin die Kennzeichen neutraler Organisationen wie etwa dem Internationalen Verband der Naturtextilwirtschaft (IVN) oder der International Working Group on Global Organic Textile Standard (GOTS). So stellten neutrale Kennzeichnungen sehr hohe Anforderungen, deren Einhaltung regelmäßig überprüft würde. Unter den neutralen Kennzeichen für Bio- und Naturbekleidung legt das relativ neue Label „Naturtextil BEST“ des IVW den Herstellern derzeit die strengsten Vorgaben auf.

Als Anbieter hochwertiger Öko-, Bio- und Naturkleidung ist uns Transparenz besonders wichtig. Die Kleidungsstücke in unserem Shop sind mit den Labeln der führenden neutralen Organisationen ausgezeichnet. Achten Sie in unserem Shop daher auf die Kennzeichnen folgender Organisationen:

Naturtextil BEST
GOTS
FairWear

Zum Shop für Bio- und Naturkleidung
www.oeko-planet.com/bio-bekleidung